Monatsarchiv: Mai 2006

Rain In May (Max Werner)

Von zwei Dingen habe ich im Mai definitiv zu wenig. Freie Tage und Sonnenschein. Besonders tragisch ist, dass beides auch grundsätzlich nie zusammen auftritt. Heute habe ich also mal frei und wie sieht es aus wenn ich aus dem Fenster schaue? So:

Amazon (Adam and the Ants)

Wir haben mal wieder mehr Geld ausgegeben als eigentlich vernünftig wäre! Unser bisheriger DVD-Player hat mit der Zeit mehr und mehr Macken bekommen, es wurde also Zeit für einen neuen. Nach einigen Recherchen hatten wir uns zunächst einen ausgeguckt, der äußerst günstig war, allerdings den Nachteil hatte von einer Billigmarke zu stammen (Cyberhome). Also dachten wir uns es wäre schlauer ein paar Euro mehr anzulegen und landeten bei einem Gerät für 65 Euro. Allerdings fiel dann mein Blick auf ein vermeintliches Schnäppchen, nämlich einen DVD-Recorder für schlanke 111 Euro. Der war zwar auch von Cyberhome, aber wir dachten uns, wenn er nichts taugt dann haben wir ja zwei Wochen Rückgaberecht. Also einfach mal schauen. Zunächst lief auch alles prima. Das Teil machte durchaus einen wertigen Eindruck und verrichetete auch alle Aufgaben klaglos. Doch pünktlich nach zwei Wochen fing der Schlamassel an. Leer-Medien wurden nicht erkannt, dann auch keine Original-DVD’s mehr usw… Da die zwei Wochen aber schon abgelaufen waren, war der Recorder nun eigentlich ein Garantiefall. Also rief ich bei Amazon an und klagte denen mein Leid.

„Sie können uns das Gerät natürlich zurückschicken und erhalten ein neues.“

Genau das wollte ich allerdings nicht und so sagte ich der netten Dame:

„Das ist im Prinzip ja korrekt, aber ich habe mich mal ein wenig im Internet umgeschaut und es scheint sich bei dem Gerät grundsätzlich um eine schlimme Gurke zu handeln. Könnten Sie sich und mir nicht wochenlanges Hin- und Herschicken von defekten Geräten ersparen und es aus Kulanzgründen einfach zurücknehmen? Ich kaufe ja auch sonst sehr gerne bei Amazon und war bisher immer sehr zufrieden.“

Die ruhige und freundliche Art in der ich das vortrug hat dann tatsächlich Wirkung gezeigt. Man hört immer wieder wie kundenfreundlich Amazon sei und das kann ich jetzt also auch bestätigen!

Wie der Zufall es dann so wollte, hatte Real gerade letzte Woche ein feines Teil von Samsung im Angebot, für 139 Euro. Wir hatten uns schon so an die Vorzüge eines DVD-Recorders gewöhnt, dass wir nicht gerne wieder zu einem reinen Player zurück wollten. So schnurrt und surrt also seit letzter Woche ein DVD-R119 bei uns vor sich hin und das bisher auch völlig problemlos. Nun kann ich auch meine gesammelten Fussball-Videos mit Spielen von allen WM und EM Turnieren seit 1986 wunderbar auf DVD brennen. Werde damit wohl einige Wochen beschäftigt sein.

Contest Coming (Michelle Shocked)

So langsam legt sich bei mir die Aufregung um den grandiosen, fantastischen und immer noch unglaublichen Lordi-Sieg endlich wieder. Jetzt heißt es, die quälend lange Zeit zwischen ESC 2006 und der ersten Vorentscheidung zum ESC 2007 (wird wahrscheinlich wieder die albanische im Dezember) zu überbrücken. Sehr gelegen kommen da mal wieder die privaten Musik-Contests, über die ich ja schon einige male schrieb. Nach einem nie für möglich gehaltenen dritten Platz (!), den ich beim 4.Eurosong mit Belle&Sebastian belegt habe, steht nun als nächstes der schon legendäre Shubidu an. Da rechne ich mir allerdings deutlich weniger Chancen aus. Dieser Contest hat sich ob seiner enormen Beliebtheit zu einer wahren Mammutveranstaltung ausgewachsen. Sage und schreibe 90 Songs gilt es dort zu hören und zu bewerten. Ich muss fast hoffen, dass ne Menge Schrott dabei sein wird damit ich direkt mal ne ganze Reihe Songs aus meiner Playlist kicken kann. Bin da aber eher skeptisch, die Tracklist liest sich nämlich schon mal durchaus vielversprechend. Eigentlich hätte ich das Päckchen mit den CD’s gestern schon in Empfang nehmen können, der Postbote hatte allerdings schon um kurz nach acht geklingelt, was ich nur mit den Worten kommentierte: „Wenn der Post-Heini glaubt, dass ich für ihn aus dem Bett steige und mir kalte Füße hole, dann hat er sich geschnitten. Der kann mich mal, der SACK!“. Tja, hätte ich mich doch mal lieber aufgerafft.

Und dann geht auch mein eigener Contest langsam in die heiße Phase über. Der Shout It Out Loud, bei dem die lauteren und rockigeren Töne zu ihrem Recht kommen werden. Vom Aufgebot der Songs bin ich regelrecht begeistert und ich weiß noch gar nicht welchen Songs ich überhaupt keine Punkte geben soll. Das wird noch ne ganz schön schwierige Geschichte.

Lordi Welcome Party Helsinki Kauppatori

Jennima hat ein super Video von der Welcome-Party für Lordi, die gestern am Kauppatori in Helsinki stattfand, zusammengestellt.

Es waren 80.000 Zuschauer anwesend und jennima hat sich einen Platz in der ersten Reihe erobert. Also bester Blick auf Lordi und auch auf die finnische Staatspräsidentin Tarja Halonen, die auch gratuliert hat.

News! (Soundgarden)

Eurovision – Lordi – Finns going crazy

©12points.tv

Hard Rock Hallelujah (Lordi)

Ich hab mich immer noch nicht beruhigt.

Hier noch einige schöne Bilder von Lordi:

Mr. Lordi mit Siegerpokal und Lappen-Mütze

©John Woodward / HS

©John Woodward / HS

Mit der finnischen Schlagerlegende Katri Helena

©John Woodward / HS

©John Woodward / HS

Spaziergang durch Athen

©John Woodward / HS

Beim Einkauf in Athen

©John Woodward / HS

Auf der Fahrt zur Arena

©John Woodward / HS