Monatsarchiv: Juni 2006

Es gibt einige Fotos von Inkkis und Jespers Finnland-Reise Mitte Juni anzuschauen und zwar HIER!

Besonders toll finde ich natürlich das Bild von Geir Rönning, dem finnischen Vertreter beim ESC 2005:

technorati tags:

Blogged with Flock

Pay TV (Scycs)

Seit neustem sind wir ja Kunde bei Tividi. Eigentlich nur als Begleiterscheinung meines neuen arena-Abonnements durch das ich ab August alle Spiele der Bundesliga und der Zweiten Liga gucken kann. Nun gehört zu diesem Abo eben auch Tividi-Free, das so spannende Sender wie Bibel TV, K1010, Bahn TV oder auch (wirklich interessant!) Sportswin.tv das einen täglich mit Liveübertragungen von Galopp- und Trabrennen versorgt. Zusätzlich zu diesen kostenlosen Programmn hat man auch noch die Möglichkeit sich Filme über Pay-per-View zu bestellen. Da der erste bestellte Film kostenlos ist, haben wir das gestern Abend mal ausprobiert und uns den Film Napoleon Dynamite angeschaut. Was für ein skuriller Film und was für ein Spaß!

 

Lasst Euch nicht die „Napoleon Dynamite Tanzschule“ entgehen!

Auch sonst haben die ganz spannende Filme im Angebot. Momentan z.B. Wächter der Nacht, Doom oder Serenity.

technorati tags:, ,

Blogged with Flock

Date with Ikea (Pavement)

Kaum habe ich mal ein paar Teage frei, kann ich sicher sein, dass es nicht lange dauert bis mir die Frage gestellt wird: „Du, wollen wir nicht zu IKEA fahren?“. Schlimm wenn die eigene Frau derart besessen ist, aber so lange es nur von IKEA ist kann ich damit leben.

Der kleine Ausflug war recht unspektakulär, sehr erheiternd war aber mal wieder eines von Jespers Gesprächen mit einem neuen Bekannten. Dieser war bestimmt schon sechs Jahre alt, von seinem eigenen leicht apathischen Bruder Joshi aber so sehr gelangweilt, dass er sich gerne ein wenig mit Jesper abgab. Irgendwann bekam er mit, dass Jesper mit seiner Mama nicht Deutsch spricht und da war seine Neugier geweckt.

Junge: Woher kommst Du? Von welcher, äähhh, Insel, äähhh, Land?

Jesper: Mommo!

Junge: Mommoland gibt’s doch gar nicht!

Weiterhin bemerkenswert mit welchem Enthusiasmus sich die Kinder unserer Zeit scheinbar dem Dentalen widmen. Nach dem putzigen Zahn-Dialog von gestern konnte sich auch der Sechsjährige heute eine ähnlich geartete Bemerkung nicht verkneifen.

Junge: Meine Milchzähne sind nachgewachsen!

Jesper blieb jedoch gänzlich unbeeindruckt.

technorati tags:, ,

Blogged with Flock

WM 2006 – Die Welt zu Gast bei Freunden

Fussball-WM im eigenen Land und ich habe in über zwei Wochen gar nix dazu gesagt? Kann doch wohl nicht wahr sein!!!

Gestern Abend haben es doch tatsächlich diese Ukrainer ins Viertelfinale geschafft. Ausgerechnet die! Ich weiß gar nicht was ich schlimmer finden soll, deren Art Fussball zu spielen oder deren Frisuren. Immerhin war die Begeisterung in der Heimat groß:

Die haben bisher vier mal gespielt, davon war ein Spiel halbwegs akzeptabel (gegen Saudi-Arabien), der Rest war einfach zum Weglaufen. Die schmuggeln sich scheinbar ähnlich unspektakulär durch’s Turnier wie die Deutschen vor vier Jahren. Und was mache ich jetzt mit meinm schönen Suisse-Shirt, das ich auch in Dortmund getragen habe? Ich glaube bei der EM in zwei Jahren werde ich es noch gut gebrauchen können. Die Schweizer haben potenziell einiges drauf und bis 2008 sind sie sicher auch noch abgezockter geworden. Drei Elfemeter zu verschießen ist schon echt ’ne peinliche Leistung und das kann ja eigentlich nur an den Nerven liegen. Wieso musste aber auch ausgerechnet Streller schießen? Einer der wenigen minderbemittelten Spieler im Team, der immerhin sogar beim 1.FC Köln gescheitert ist. Naja, ist ja nicht mein Bier.

Drei Tage nur noch bis zum Argentinienspiel. Oh je, ich bin jetzt schon ganz hibbelig. Eines muss man sich mal vorstellen: Inkki muss am Freitag arbeiten und die Tourist-Info bleibt tatsächlich bis 18 Uhr geöffnet. Als ob sich da nach 17 Uhr auch nur noch ein einziger Kunde hin verirren würde. Wer während des WM-Viertelfinals in der Tourist-Info Neuss Auskünfte einholen oder einen kitschigen Neus-Aufkleber kaufen will, der ist definitiv nicht zurechnungsfähig und folgerichtig ein Fall für die Psychatrie. Auf jeden Fall heißt das, dass ich das Spiel nur gemeinsam mit Jesper anscheuen werde, wobei sich Jesper da ja noch nicht so für interessiert. Vermutlich muss ich ihn mit einem Mumin-Film ruhigstellen! Er kann sich ja dann in ein paar Jahren die DVD-Aufzeichnung gemeinsam mit mir ansehen.

technorati tags:, ,

Blogged with Flock

Wieder hier (Westernhagen)

Lange nichts mehr von mir gehört, stimmt’s? Tja, war einfach bloggingmüde und man soll sich ja schließlich zu nichts zwingen!

Was war denn so los in den letzten Wochen?

  • Inkki und Jesper waren in FIN, hatten ’ne schöne Zeit und sind gesund und munter wieder zurück gekommen
  • Ich war beim WM-Spiel TOG-SUI. Ausgerechnet an diesem Tag hat mein Fotoapparat gestreikt (Verschlusskappe öffnete sich nicht mehr) und ich bin immer noch sauer, dass ich nun keine Bilder von diesem tollen Erlebnis habe!
  • Habe seit heute drei Wochen Urlaub!!!
  • Mein Shout It Out Loud Musik-Contest geht in die entscheidende Phase. In drei Wochen steht der Sieger fest

Inkkis Mutter hatte vor einer Woche Geburtstag und von uns bekam sie eine Webcam geschenkt. Inkki hat diese und in Verbindung damit Skype installiert und nun können wir kostenlos miteinander sprechen und uns dabei auch noch per Webcam sehen! Fantastisch diese modernen Zeiten.

In den R-Kioskis in Finnland kann man übrigens tolle Skype-Starterkits erwerben.

Software, ein simples Headset und 30 Minuten SkypeOut für schlanke 6,90€. Tolle Sache!

Bei der Gelegenheit könnt Ihr euch mal Inkkis und meinen Skypenamen notieren. Vielleicht spricht man sich bei Gelegenheit mal?

Inkki: inkki.

Thilo: saksa2000

———————————

Kleiner Nachtrag:

Wir waren eben mit Jesper auf dem Spielplatz, dort traf er auf einen ungefähr gleich alten Jungen. Die beiden haben ihre noch recht frisch erworbenen Sprachfähigkeiten zum Einsatz gebracht und so entwickelete sich folgender Mini-Dialog, der so auch in jedem Altenheim durchaus denkbar wäre:

Jesper lacht mit weit geöffnetem Mund.

Junge: Hast Du Zähne?

Jesper: Ja!

Junge: Ich auch.

 

Rhine Bow (Sting)

Unser gestriger Ausflug bestand natürlich nicht nur aus Fahrradfahren (s.u.). Wir fuhren zum Rheinufer bei Düsseldorf-Himmelgeist und haben dort gegrillt. Nun ja, das ist vielleicht etwas zu viel gesagt. Wir hatten noch einen Einweg-Grill und haben uns damit halt ein paar Würstchen warm gemacht. Das Wetter war herrlich, so 20-23 Grad, also noch nicht heiß, aber schon schön sommerlich.

Tour de France (Kraftwerk)

Drei Wochen nur noch bis zur Tour 2006. Höchste Zeit also sich langsam in Form zu bringen: