Ohne Finnland, fahr’n wir zur EM

So nah waren sie noch nie dran. Ein verflixtes Tor hat gefehlt und Finnland hätte sich endlich, endlich einmal für ein großes Fussbalturnier qualifiziert. Nun ist ein 0-0 in Portugal ein ehrenwertes Ergebnis, aber dafür kann man sich halt auch nichts kaufen. Der beste finnische Fussballer aller Zeiten, Jari Litmanen, stand gestern noch mal auf dem Platz, aber geholfen hat es auch nichts. Ein Blick auf die Tabelle verrät woran Finnland letztlich gescheitert ist. In 14 Spielen haben sie nur 7 Gegentore kassiert, das ist internationale Spitzenklasse. Nur haben sie halt auch bloß 13 Tore geschossen. Das ist in einer Gruppe mit Gegnern wie Aserbaidschan, Kasachstan und Armenien natürlich erbärmlich wenig. Allein diesen Teams hätte man in sechs Spielen locker 12 bis 15 Tore verpassen müssen und in Aserbaidschan hätte man natürlich auch eigentlich nicht verlieren dürfen.

Trotzdem kann man wohl sagen, dass Finnland momentan über eine ziemlich starke Generation von Fussballern verfügt. Am kommenden Sonntag werden die Qualifikationsgruppen für die WM 2010 ausgelost. Also auf ein Neues! Vielleicht wird’s ja dann mal was. Schön wäre es ja auch wenn bei dieser Auslosung Finnland und Deutschland in die selbe Gruppe kämen. Möglicherweise ließe es sich dann einrichten, dass ich mal ein Spiel einer deutschen Nationalmannschaft in Helsinki besuchen könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s