Multimediale Glückseligkeit

Der Weg zu ebendieser verläuft wie folgt:

DSL-Modem->Router->PC->Winamp Remote->Xbox->Stereoanlage und LCD-TV

Im Klartext bedeutet das, dass ich nun bequem auf dem Sofa im Wohnzimmer sitze und, den Controller lässig in der Hand, durch meinen kompletten MP3- und Videokatalog auf dem PC blätter und mir nach Lust und Laune Musik und Videos über die Xbox auf den Fernseher, bzw. die Stereoanlage streamen lasse. Sollte mir mal richtig langweilig sein, kann ich mir sogar die tagesaktuellen Highlights von Youtube anschauen ohne dafür das weiche Sofa mit dem ungleich unbequemeren Schreibtischstuhl tauschen zu müssen. Toll ist auch, dass die HD-Fähigkeit unseres Fernsehers nun auch mal im Ernstfall getestet werden kann. Immer mehr Spielfilm- und Gamestrailer lassen sich aus dem Netz auf den heimischen Rechner ziehen und über den oben beschriebenen Weg finden sie dann auch einen adäquaten Einsatzort. Es ist einfach fantastisch, was diese Xkiste alles drauf hat und mit Sicherheit warten da in der Zukunft noch völlig neue Einsatzgebiete darauf sich von der Xbox erobern zu lassen. Man munkelt immerhin schon was von IPTV und damit wird dann sicher noch nicht das Ende der erreicht sein.

Nee, watt is datt schön!!!

P.S.: Sicher werde ich demnächst auch mal wieder über was anderes schreiben. Sorry an alle, die meine Xbox-Euphorie kalt läßt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s